10 chinesische Filme, die man gesehen haben muss

Kennst du alle?

Dieser Artikel ist ein Beitrag aus unserem sinonerds Spotlight: Chinesischer Film. Auf unserer Übersichtsseite gibt es nochmal alle Artikel und Interviews zum Nachlesen, Nachschlagen oder Rumstöbern. Weitere Empfehlungen gibt es außerdem hier!

Das erste sinonerds Spotlight zum Thema chinesischer Film ist nun abgeschlossen – doch wir wollen euch natürlich nicht unsere persönlichen Tipps und Favoriten vorenthalten. Hier sind für euch daher zehn von der sinonerds-Redaktion zusammengestellte chinesische Streifen, die entweder kulturell, künstlerisch oder an der Kinokasse bedeutend für den chinesischen Film waren. Na dann – Film ab!

活着 / Leben! (1994)

Das Ehepaar Xu Fugui und Jiazhen (Ge You und Gong Li) erleiden in mehreren Episoden, die die Geschichte der Volksrepublik von ihren Anfängen bis zum Ende der Kulturrevolution nachzeichnen, Schicksalschläge ohne den Glauben an eine bessere Zukunft zu verlieren. Wegen seiner Kritik an Entscheidungen des Staates wurde dieser Film des Regisseurs Zhang Yimou in China verboten. (Link)

中国合伙人 / American Dreams in China (2013)

Peter Chan’s Kassenschlager zog 2013 Millionen Chinesen in die Kinos – und das nicht nur wegen einer Hauptbesetzung, die nahezu jedem in China etwas sagt. Der Film ist eine gefühlvolle und geschickt umgesetze Geschichte zum Thema “Chinese Dream”. (Link)

老男孩 / Old Boys (2010)

Old Boys erzählt die Geschichte von zwei ehemaligen Schulfreunden, die sich nach vielen Jahren spontan dazu entschließen den längst vergessenen Traum vom Popstar-Ruhm aufleben zu lassen. Dieser 42-minütige Film brachte nicht nur Millionen Chinesen zum weinen – er war auch der Durchbruch für die neue Gattung der chinesischen Mikro-Filme. (Link)

饮食男女 / Eat Drink Man Woman (1994)

Eine Hommage an chinesisches Essen und eine genaue aber auch gefühlvolle Untersuchung sich wandelnder Familienverhältnisse in Taiwan am Ende des 20. Jahrhunderts. Starke Charaktere und wundervoll inszenierte Szenen machen den Film zu einem besonderen Erlebnis. (Link)

非诚勿扰 / If You Are The One (2008)

In dem erfolgreichsten Film des Kultregisseurs Feng Xiaogang sucht der in seinen besten Jahren unerwartet reich gewordene Qin Fen nach der Partnerin fürs Leben. Nach zahlreichen erfolglosen Blind Dates fragt er sich, ob er sie in Liang Xiaoxiao (Shu Qi) endlich gefunden hat. Eine absolute Starbesetzung und stimmige Regie sorgen dafür, dass diese Liebeskomödie so einige andere Filme aus ihrem Genre alt aussehen lässt. (Link)

花样年华 / In The Mood For Love (2000)

Im düsteren Hongkong von 1962 lernen sich zwei Nachbarn (Tony Leung, Maggie Cheung) kennen, die beide von ihren Ehepartnern betrogen werden. Es entwickelt sich eine Liebesgeschichte, die nie erfüllt werden kann. Durch seine tolle Kameratechnik und Musik baut der Film eine Atmosphäre auf, die man nie vergisst. (Link)

小城之春 / Spring in a Small Town (1948)

Chinesische Filmgeschichte pur: In den Ruinen ihres vom Krieg zerstörten Hauses muss sich Zhou Yuwen (Zhang Xiaomei) zwischen ihrem invaliden und nostalgischen Ehemann Dai Liyan (Shi Yu) und ihrem früheren Geliebten Zhang Zhichen (Li Wei) entscheiden. Der Film von Fei Mu wurde 2005 von der Hong Kong Film Awards Association zum besten chinesischen Film aller Zeiten gekürt. (Link)

人再囧途之泰囧 / Lost in Thailand (2012)

Lost in Thailand ist eine der erfolgreichsten chinesischen Komödien der letzten Jahre und zeigt auf wunderbar unterhaltsame Art und Weise die Unterschiede zwischen Chinas ländlicher Bevölkerung und den Geschäftsmännern der Großstädte. Das alles auch noch eingebettet in eine witzige Geschichte, die Hauptdarsteller, Produzent und Regisseur Xu Zheng souverän umgesetzt hat. (Link)

重庆森林 / Chungking Express (1994)

Wong Kar-Wais vielleicht bester Film erzählt die Geschichten zweier Cops in Hongkong, deren Zusammenhang nie enträtselt wird. Die Protagonisten Cop 633 (Tony Leung) und Faye (Faye Wong) erleben zusammen einen Moment der Ewigkeit als der Cop, gefangen in ihrem Blick, einen Kaffee buchstäblich in Zeitlupe austrinkt. (Link)

让子弹飞 / Let The Bullets Fly (2010)

Als unterhaltsame Action-Komödie getarnt ist dieser Film doch gespickt mit zynischen Anspielungen auf Chinas politische Unzulänglichkeiten. Um sie zu entdecken muss man genauer hinschauen und vielleicht auch ein paar chinesische Freunde um Erklärung bitten. Es lohnt sich! (Link)

Wir hoffen euch gefallen unsere Tipps! Wenn ihr noch nicht genug habt, dann empfehlen wir unsere Auswahl der 10 schönsten chinesischen Liebesfilme. Wenn ihr weitere Filme kennt, die man nicht verpasst haben sollte, dann schreibt uns einen Kommentar!

Share.

sinonerds-Autor*in

Arseny Knaifel

Arseny Knaifel hat Chinastudien in Berlin und Peking studiert und ist Gründer und Rapper in Chinas deutschester Band Feichang Fresh. Nach einem turbulenten Jahr in einer chinesischen Agentur für Social Media Marketing, ist er aktuell als Filmemacher in Berlin und der Welt unterwegs.

Hinterlasse einen Kommentar

Benachrichtige mich zu:
avatar
1200
wpDiscuz