Bilder der Kulturrevolution (2): 中文感想

Ruixuan reflektiert über ihre Eindrücke von der Ausstellung "Arbeiten in Geschichte"

Bis heute gibt es kaum eine Familie in China, die nicht noch die Auswirkungen der Kulturrevolution spürt. Obwohl ihr Ende schon über 40 Jahre zurück liegt, ist die Aufarbeitung dieses dunklen Kapitels noch lange nicht abgeschlossen. Die Ausstellung “Arbeiten in Geschichte: Zeitgenössische Chinesische Fotografie und die Kulturrevolution” in Berlins Museum für Fotografie will mit modernen Fotos sowie aus der Zeit von 1966-76 einen Beitrag dazu leisten. Jasmin und Ruixuan waren für sinonerds gemeinsam bei der Eröffnung, hier teilt Ruixuan ihre Eindrücke von der Ausstellung. 

正值中德建交45周年, 在德国首都柏林上演了的中国文化热:上海市立博物馆与德国新博物馆(Neues Museum)合作的《中国与埃及:世界之衡》文物展, 德国摄影博物馆的《文化大革命摄影展》, 还有柏林文化宫《交换视角,中国与欧洲》艺术展等等一些列活动。

Leute wie ich zielen auf Feinde wie mich

Leute wie ich zielen auf Feinde wie mich

文化大革命依旧是一个敏感的话题,其中包含了太多复杂的情绪:愤怒,失望,惊恐,热情,盼望等等。一个民族的记忆在过去的六十年里沉默着不断发酵,成了不知从何说起的禁忌。知道在柏林会举办这个主题的展览,我们都非常的惊讶。这段复杂的历史,将被如何呈现,Jasmin和我也一起去探了个究竟。

参展的作品是当代艺术家对历史的重新演绎:小乡政里曾经的批斗场,现在依旧存留的标语,宣传海报,对父母的回忆,还有文革时期的科学刊物等等。艺术家们有的怀旧,有的批判,有的幽默,用一种轻松的视角,回看了这段历史。

Jasmin 在文章中已经详细的介绍了不少作品,在这里我不多赘述。我们观看的一个让我印象深刻的作品是艺术家把文化大革命的青年运动的照片与60年代美国的嬉皮运动影像对比,配上摇滚的背景音乐的场景。在旁边的两位德国老太太展开了激烈的争论,两个运动一个善一个恶,怎能相提并论。
Jasmin und Ruixuan treffen Wang Qingsong

蕊璇和Jasmin跟王庆松拍的合照

这个疑问引起了我的思考。文革一直被历史带着愤怒指责,带着着无数的不甘不愿,指责这十年断送了很多青年的光阴前程。然而,看着展览中激情澎湃年轻人,颜色明亮温暖的海报,激励人心的标语,这样的场景与历史的负面评价似乎毫不相干。

今天的我们,若是出生在那个年代,是否也是热血的青年之一呢?身处在一个高涨的集体情绪中,我们是否能像今天一样冷静审视呢?评价历史常常是简单的事情, 以史为鉴亦是不易,更困难的是认识到我们这一代人在书写什么。而这可能是需要常常问自己的。
摄影展《关于历史:中国当代摄影和文化大革命》持续到2018年1月7日在柏林摄影博物馆展出。展览不仅对中国文化爱好者来说难得一见,也同样适合于历史发烧友,或者还没有到过摄影博物馆但一直想去的朋友们。虽然需要付门票, 但绝对物超所值。Die Ausstellung „Arbeiten in Geschichte: Zeitgenössische Chinesische Fotografie und die Kulturrevolution“ ist noch bis zum 7. Januar 2018 im Museum für Fotografie in Berlin zu sehen. Die Ausstellung ist nicht nur für alle China-Interessierten ein absoluter Gewinn, auch Geschichtsbegeisterte oder die, die noch nie im Museum für Fotografie waren und schon immer mal rein wollten, kommen voll auf ihre Kosten.

Adresse: Museum für Fotografie, Jebensstraße 2, 10623 Berlin
Öffnungszeiten: Di, Mi, Fr, Sa & So: 11-19 Uhr; Do 11-20 Uhr, Mo geschlossen
Eintrittspreise: 10 Euro, ermäßigt 5 Euro, 2 Euro Rabatt bei Vorlage eines C/O Berlin-Passes
Führungen: Sonntag 16 Uhr, 4 Euro
www.smb.museum/mf

Alle Bilder in diesem Beitrag © Jasmin Oertel für sinonerds.

Share.

Über den Autor

Ruixuan Du

蕊璇在四川出生长大,在广州读完大学, 现在在柏林洪堡大学念文化学。她喜欢跟文字相关的事情, 喜欢美食,喜欢逛博物馆。 Ruixuan ist in Sichuan aufgewachsen, hat in Guangzhou studiert und führt nun ihr Studium an der HU Berlin fort. Sie liest gern, schlendert durch Museen und genießt die kulinarische Vielfalt Berlins.

Hinterlasse einen Kommentar

Benachrichtige mich zu:
avatar
1200
wpDiscuz