Autor*in Arnaud Boehmann

Arnaud Boehmann

Arnaud Boehmann, halb Deutscher, halb Franzose, erlebte mit zwölf Jahren in China seinen ersten Kulturschock, hat sich gut davon erholt und ist dem Land und seiner Kultur treu geblieben. Seit 2014 studiert er Sinologie und Soziologie an der Universität Hamburg. In seiner Freizeit begeistert er sich für Literatur und Film, trainiert mehrere asiatische Kampfkünste und legt seinen Interessenschwerpunkt auf kulturellen Austausch und internationale Militär- und Sicherheitspolitik.

Gesellschaft Teemeister in seinem Laden

Auf einer Reise durch Taiwan erfährt Arnaud die Gastfreundschaft einer ganzen Reihe von Menschen. Wäre das auch in Deutschland oder anderswo vorstellbar?
Kultur

In ihrer Hamburger Ausstellung "Facetten des Erinnerns" wagen die beiden Künstler Ni Shaofeng und Deng Huaidong eine persönliche Aufarbeitung der Kulturrevolution.
Kultur

Die Ausstellung "China unter Mao" im Übersee Museum Bremen zeigt beeindruckende Artefakte aus der Hochzeit des "Großen Vorsitzenden".